Skip to main content

Wohnzimmertisch zum Essen nutzen – Was ist zu beachten?

Wirklich nichts spricht dagegen, im schönsten Raum der Wohnung, nämlich im Wohnzimmer, beispielweise ein romantisches Dinner zu Zweit oder auch ein Familiendinner zum besonders spannenden Film einzunehmen. Im Gegenteil, das sorgt für Abwechslung, auch das Besondere hat ein Recht darauf, einmal auf dem Wohnzimmertisch statt zu finden.

Sicherlich wird es sich hierbei eher um eine Ausnahme handeln. Die Romantik und die Atmosphäre sind natürlich unvergleichlich genial, ob die Bequemlichkeit aber auch voll auf ihre Kosten kommt, sei hier dahingestellt. Der Wohnzimmertisch hat, bezogen auf das Essen, normalerweise keine optimale Höhe, so sitzt man leicht eingeknickt während des Essens. Anders sieht das natürlich aus, falls man sich für ein höhenverstellbares Modell entschieden hat, dann ist auch dieser Fakt bestens gelöst.

Bei aller Freude und Romantik bedarf es nun aber einiger Achtsamkeit, damit der Wohnzimmertisch hier keinen Schaden nimmt, da ein solches Essen ja nicht unbedingt seine normale Funktion ausdrückt.

Als erstes sollte man beachten, dass man keinesfalls einen heißen Topf oder eine heiße Sauciere auf die ungeschützte Oberfläche des Wohnzimmertisches stellt. Das würde möglicherweise zu Dellen führen und im schlimmsten Fall Brandflecke verursachen. Aber bedient man sich hier formschöner Untersetzer, ist das überhaupt kein Problem.

Mit welcher Art von Geschirr soll der Tisch gedeckt werden? Zu bedenken ist hier, dass die Unterseite eines Tellers leicht scharfkantig sein kann. Um nun Kratzer auf der Tischplatte zu vermeiden, bietet sich hier ebenfalls die Verwendung eines Platzsets an. Gerade scharfkantig Messer sollten nicht einfach arglos auf dem Tisch abgelegt werden. Auch sollten Utensilien, die herumgereicht werden, nicht einfach über den Tisch geschoben werden.

Kommt es zu Kleckereien, sollten diese möglichst sofort mit einem feuchten Tuch entfernt werden.

Gefällt Dir der Artikel? Bitte teile ihn!

Ähnliche Beiträge