Skip to main content

Wie entsorge ich meinen alten Wohnzimmertisch?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, im Bedarfsfall einen Wohnzimmertisch zu entsorgen. Zuerst sollte aber geklärt werden, warum der Wohnzimmertisch nun entsorgt werden soll.

Liegt es daran, dass er definitiv irreparabel beschädigt ist oder einfach so heftige Abnutzungserscheinungen aufweist, dass er nun absolut unansehnlich ist, dann ist wohl die einzige Lösung, ihn mit Hilfe des Sperrmülls entsorgen zu lassen.

Allerdings ist das ja nur ein Grund, warum man sich von einem Wohnzimmertisch trennen möchte oder muss. Sind es vielleicht Platzgründe, ausgelöst durch einen Wohnungswechsel? Oder gefällt das ehemals geliebte Stück einfach nicht mehr? Weißt er Abnutzungserscheinen auf und soll deswegen ausgetauscht werden. Oder hat es einen Stilwechsel in der Wohnungseinrichtung gegeben und er passt nun einfach nicht mehr zu den anderen Möbeln. Möglicherweise ist er auch nach wie vor super gut erhalten und im Grunde gibt es keine Mängel, nur hat man sich aber beispielsweise ein neues Sofa zugelegt und der alte Tisch ist einfach zu hoch oder niedrig.

Sollten all das Gründe für den Wunsch nach Entsorgung sein, so gibt es durchaus bessere Möglichkeiten, dieses Möbel zu „entsorgen“.

Sollte es sich um einen abgenutzten Wohnzimmertisch handeln, der lediglich sein strahlendes Aussehen verloren hat, kann man heutzutage kostenlose Annoncen im Internet aufgeben. Entweder erwartet man nur einen kleinen Obolus oder biete ihn gleich zum Verschenken an. Das ist vor allem auch deshalb interessant, da vielerorts der Sperrmüll kostenpflichtig ist und man sich auf diese Weise die Kosten hierfür sparen kann.

Eine weitere Variante wäre, seinen Wohnzimmertisch auf Versteigerungsportalen anzubieten. Besonders wenn er im Grunde noch einiges an Wert aufzuweisen hat. So erreicht man spielend eine große Gruppe von Interessenten. Bei solch sperrigen Stücken ist es aber wichtig, darauf zu achten, dass man den Tisch ausschließlich zur Selbstabholung anbietet. Andernfalls muss mich sich um die entsprechende Verpackung kümmern und der Versand von sogenanntem Sperrgut ist auch nicht besonders billig und schmälert häufig den Verkaufserlös.


Ähnliche Beiträge