Skip to main content

Welche Teppiche sind für Wohnzimmertische mit Rollen geeignet?

Um einen Wohnzimmertisch, der mit Rollen versehen ist, problemlos auf dem ausgewählten Teppich bewegen zu können, sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass die Oberflächenstruktur des Teppichs möglichst glatt ist.

Teppiche, die aus Naturfasern gearbeitet sind, bieten genau diese Oberflächen. Eine solche Naturfaser ist beispielsweise in einem Sisalteppich verarbeitet. Die Oberfläche ist eher härter, hat aber dennoch eine wärmedämmende Funktion.

Ebenso würde sich ein Teppich aus Seegras eignen, da seine Oberfläche auch bei stärkeren Beanspruchungen ihre Optik behält. Diese Teppiche sind häufig sehr robust und widerstandsfähig.

Gleiches gilt auch für Teppiche, die aus Jute, Binsen oder Kokosfaser hergestellt sind.

Wer nun aber lieber ein wenig hartes Material für den Teppich auswählen möchte, der kann sich für Teppiche mit einer geringen Flor oder Schlingenhöhe entscheiden.

Diese Teppiche bestehen dann entweder aus natürlicher Wolle oder aus synthetischen Materialien wie Nylon, Polyester oder Polypropylen. Ebenso gibt es Teppiche, die aus Mischfasern bestehen. Das bedeutet, dass natürliche Materialen wie die Wolle mit Kunstfasern gemischt werden und dann zusammen verarbeitet werden.

Je höher die Qualität des ausgewählten Teppichs ist, desto länger wird vor Abnutzungsspuren gefeit sein. Ein entscheidender Faktor ist die Dichte des Teppichs. Je mehr Fasern auf einem Quadratzentimeter verarbeitet wurden, desto besser, dichter und strapazierfähiger ist der Teppich.

Für den Fall, dass der Teppich doch etwas hochfloriger ausfallen soll, sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass die Länge des Flors nicht so ist, dass sich diese Fasern um die Rollen des Wohnzimmertisches wickeln bzw. sich in ihnen festsetzen.

Falls es sich bei der Wahl des Teppichs um ein rechteckiges Modell handelt, ergibt es sich, dass er nur zum Teil von dem Wohnzimmertisch abgedeckt wird und der andere Teil frei im Raum liegt oder sich darauf ein Sitzmöbel befindet. Es wäre zu empfehlen, den Teppich von Zeit zu Zeit um 180 Grad zu drehen. So verteilt sich die Abnutzung auf die gesamte Fläche des Teppichs, was der Lebensdauer des Teppichs sehr zu Gute kommt.


Ähnliche Beiträge