Skip to main content

Wie pflege ich das Holz meines Wohnzimmertisches?

Die Pflege ist abhängig von der auf dem Wohnzimmertisch befindlichen Oberfläche, bzw. ihrer Ausrüstung und Beschaffenheit.

Lackierte Oberflächen

Eine lackierte Oberfläche ist eine mit einem Lackfilm verschlossene Oberfläche, daher kann diese auch kein Wasser aufnehmen. Das bedeutet zum einen, dass der glatte Lack nicht schnell verschmutz, da der Schmutz einfach nicht gut haften bleiben kann, und zum anderen kann man diese Oberfläche vergleichsweise leicht reinigen. Um Staub zu entfernen, kann ein Mirkofasertuch benutzt werden, bei stärken Verschmutzungen kann außerdem ein Spülmittel auf einem feuchten Tuch verwendet werden. Nicht benutzt werden sollten Polituren, sie können dem Lack schaden.

 

Gewachste Holzoberflächen

Massivholzmöbel besitzen sehr oft eine gewachste Oberfläche. Die Oberflächen sollten mit einem minimal feuchten Tuch entstaubt werden. Wichtig ist es, diese Oberflächen regelmäßig mit Bienenwachs oder Pflegeemulsionen einzureiben. Nachdem die Fläche abgetrocknet ist, sollte man sie mit einem fusselfreien Tuch vorsichtig polieren.

Bei deutlicher Verschmutzung gibt es die Möglichkeit, einen speziellen Wachsbalsam-Reiniger zu verwenden. Sollte diese Behandlung noch keine Abhilfe schaffen, gibt es die Möglichkeit, den Wachsbalsam-Reiniger auf 280er Schleifpapier aufzutragen und dann das Ganze auf der Oberfläche ausreiben. Zum Schluss wird die Oberfläche nun mit Kernseife gereinigt und erneut gewachst.

 

Geölte und gelaugte Flächen

Geölte oder gelaugte Möbeloberflächen vertragen ebenfalls das Entfernen von kleinen Verschmutzungen mittels eines feuchten Tuchs. Genau wie bei der gewachsten Oberfläche verfährt man hier ebenfalls bei stärkeren Verschmutzungen. Mit Hilfe des 280er Schleifpapiers sollten sich diese Verschmutzungen nun ebenfalls entfernen lassen. Auch hier wird anschließend mit Kernseife gereinigt und anschließend die Fläche wieder eingeölt.

Hier allerdings ist die Art des Öls extrem entscheidend. Niemals Speiseöle verwenden. Sie trocknen niemals ganz und werden ranzig. Die speziell hergestellten Öle für die Massivholzmöbel hingegen trocken aus, was auch gewünscht ist.

Ganz wichtig: Keine Polituren verwenden. Sie ziehen tief ins Holz ein, verhindern im schlimmsten Fall sogar eine Wiederaufarbeitung und haben nur einen kurzfristigen Effekt.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *